© Heinz Beck, 2008

Als ich zum ersten Mal wieder in meine Heimat kam, war ich betroffen von der Hassliebe, der ich dort begegnete. Es gab Zeitungen, die mich eine Landesverräterin nannten und mich mit den übelsten Schimpfnamen belegten. Das alles ist inzwischen dokumentiert. Diese Leute trauerten offensichtlich noch immer dem Hitlerregime nach. Durch Zeitungsartikel und Flugblätter aufgeputscht, verstiegen sich einige Fanatiker sogar zu der Drohung, in den Zuschauerraum der Theater, in denen ich auftrat, Bomben zu legen. Der Erfolg war natürlich, dass die Theater nicht mehr, wie zu Beginn meiner Tournee, immer ausverkauft waren. Dennoch fand sich jedes Mal noch eine recht stattliche Gemeinde ein, und in einigen Städten, zum Beispiel in Berlin, war der Jubel geradezu überwältigend.”

Marlene Dietrich in «Nehmt nur mein Leben», München 1979, Seite 278

Ankündigung

Interviews

Terminkalender

Pressekonferenzen

Leserbriefe

Konzerte

Lieder

Schallplatten

Allgem. Berichte

Fotos

Bibliographie